Aktuelles

Sonderübung Atemschutz - 15.03.2018

geschrieben von Rudi Viehmann

Sonderübung -Atemschutz im Fitnessstudio - Grundsätze der Atemschutzgeräteträger Tauglichkeit und Ausbildung                                                                                                                                                                                                                                   Atemschutzgeräteträger müssen im Rahmen der (FwDV7) Feuerwehrdienstvorschrift Atemschutz einige Voraussetzungen erfüllen um diese Tätigkeit im Feuerwehreinsatz ausüben zu können. Anforderungen an Atemschutzgeräteträger sind u.a. das 18. Lebensjahr und die körperliche Eignung. Diese muss durch eine arbeitsmedizischen Untersuchung Feuerwehrtauglichkeit „Atemschutzgeräte“(G 26) bescheinigt werden. Sie ist in vorgeschriebenen Abständen neu festzustellen. Verantwortlich für die Aus- und Fortbildung und die Einhaltung der gesundheitlichen Überprüfung ist der Leiter der Feuerwehr und der Sachgebietsleiter „Atemschutz“ (Atemschutzgerätewart). Im Rahmen der Atemschutztätigkeit müssen nach Besuch und Abschluss des Lehrgangs „Atemschutzgeräteträger“ jährlich mindestens eine Belastungsübung und eine spezielle Einsatzübung entsprechend den Ausbildungsvorschriften erfolgen. Um den Kaufunger Einsatzkräften die Möglichkeit zu geben sich körperlich fit zu halten, bietet die Gemeinde Kaufungen ein Trainingsprogramm in dem Kaufunger Fitnessstudio Fit & Fun an. Sonderübung im Fitnessstudio Im Rahmen der Aus- und Fortbildung fand eine Atemschutz-Sonderübung unter der Leitung des Sachgebietsleiters Atemschutz Mattias Böttger in dem Fitnessstudio statt. Ziel war es, unter körperlicher Belastung mit der entsprechenden Einsatzkleidung (Gesamtgewicht: Atemschutzgerät und Kleidung ca. 20 kg) an verschiedenen Geräten den Körper zu fordern, um jeweils individuell den persönlichen Leistungsstand zu ermitteln. In einem Zeitfenster von ca. 20 bis 30 Minuten, je nach der körperlichen Belastung und der momentanen Verfassung, ist der vorhandene Luftvorrat in den Atemschutzflaschen aufgebraucht. Um dies zu ermitteln, ist eine kontinuierliche Überprüfung des Luftvorrates erforderlich. Dies ist im Einsatzfall unbedingt nötig um einen gesicherten Rückweg aus der Einsatzstelle zu gewährleisten.

Adresse

Freiwillige Feuerwehr Kaufungen 
Feuerwache
Theodor-Heuss-Straße 7
34260 Kaufungen
 
Telefon: 05605 8021800

BEI NOTFÄLLEN:
WÄHL 112

 

Öffnungszeiten

Wir sind mit Sicherheit für Sie da ...
365 Tage - 24 Stunden!

Ihre Feuerwehr Kaufungen.

Information

Please publish modules in offcanvas position.

Wir setzen Cookies ein, um Ihren Besuch auf unserer Website noch attraktiver zu gestalten.
Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und uns die Wiedererkennung Ihres Browsers ermöglichen. Mit Hilfe von Cookies können wir den Komfort und die Qualität der auf der Website bereitgestellten Dienstleistungen verbessern.
Weitere Informationen Ok